Rubrik: Mediathek

Datum: 19.05.2017

Pharao-Ausstellung in der Kritik

Seit unserer Nachricht von gestern im unserem Süd-Journal ist die Diskussion im Gang. Die Leiterin des Staatlichen Museums für Ägyptische Kunst in München hat die Ausstellumg „Pharao“ im Rosenheimer Lokschuppen als „Mumienpornographie“ bezeichnet. Da treffen Pop-Kultur und Mainstream auf staatliche Wissensvermittlung. Über die Eröffnung und das Konzept der Ausstellung in Rosenheim haben wir bereits berichtet. Hier die kritische Auseinandersetzung mit der Pharao-Ausstellung im Lokschuppen

Weitere Meldungen aus der Rubrik:



25.09.2017

Sport News


[ zum Beitrag ]

25.09.2017

.. das Wetter


[ zum Beitrag ]

25.09.2017

Zusammenfassung unserer Wahlberichtssendung vom 24.9.2017


[ zum Beitrag ]

25.09.2017

Archäologen auf Burg Falkenstein

Bayern ist schon ein geschichtsträchtiges...
[ zum Beitrag ]

25.09.2017

Kein Verkehr im Wasserschutzgebiet am Kehlstein

Ende Juni hat auf den Kehlsteinwegen in...
[ zum Beitrag ]

25.09.2017

Nachrichten kompakt

Nachrichten Kompakt am Montag, 25 September, mit...
[ zum Beitrag ]

25.09.2017

Wahlnachlese Bundestagswahl

Deutschland liegt im Trend. Ein Trend, der den...
[ zum Beitrag ]

25.09.2017

Bürgermeisterwahlen in der Region

Gestern haben drei Gemeinden im Sendegebiet die...
[ zum Beitrag ]

25.09.2017

Süd Wissen Eisstadion Inzell

In Österreich steht eine Volksbefragung bevor,...
[ zum Beitrag ]