Rubrik: Mediathek

Datum: 19.05.2017

Pharao-Ausstellung in der Kritik

Seit unserer Nachricht von gestern im unserem Süd-Journal ist die Diskussion im Gang. Die Leiterin des Staatlichen Museums für Ägyptische Kunst in München hat die Ausstellumg „Pharao“ im Rosenheimer Lokschuppen als „Mumienpornographie“ bezeichnet. Da treffen Pop-Kultur und Mainstream auf staatliche Wissensvermittlung. Über die Eröffnung und das Konzept der Ausstellung in Rosenheim haben wir bereits berichtet. Hier die kritische Auseinandersetzung mit der Pharao-Ausstellung im Lokschuppen

Weitere Meldungen aus der Rubrik:



17.11.2017

SV DJK Kolbermoor gegen Tus Bad Driburg

Tischtennis Bundesliga - seien Sie live dabei -...
[ zum Beitrag ]

17.11.2017

Süd Termine

Tipps und Termine: - Vorlesetag, Fr 17. November,...
[ zum Beitrag ]

17.11.2017

Fairtrade - Bitterer Kaffee

Mittlerweile neun Städte und Gemeinden im...
[ zum Beitrag ]

17.11.2017

Golden Cards Burghausen 2018

Seit sechs Jahren macht der Werbering Burghausen...
[ zum Beitrag ]

17.11.2017

Nachrichten kompakt

Nachrichten kompakt am Freitag, 17. November, mit...
[ zum Beitrag ]

17.11.2017

Geben und Nehmen - Integrationsprojekt an der BS2 in Rosenheim

Der Flüchtlingsstrom nach Deutschland scheint...
[ zum Beitrag ]

17.11.2017

Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung

Inklusion ist nicht nur ein wichtiges Thema, sondern...
[ zum Beitrag ]

17.11.2017

Der Wetterbericht für das RFO-Sendegebiet im Süd Journal

Der Wetterbericht für das RFO-Sendegebiet im...
[ zum Beitrag ]

17.11.2017

Süd Wissen Jacklturm Traunstein

Der Jacklturm in Traunstein ist ein Zeichen der...
[ zum Beitrag ]