Rubrik: RoMed Kliniken informieren

Datum: 01.08.2017

Geburtsstation in Bad Aibling muss schließen

Ab dem 15. August werden keine Babys mehr in der Bad Aiblinger RoMed Klinik entbunden. Der Grund dafür ist die angespannte Personalsituation vor allem unter den Hebammen. Doch man wolle an einer Lösung arbeiten versprechen Klinikleitung und die kommunalen Politiker. Heute Vormittag hat der Krankenhausverbund RoMed Stellung bezogen und über das weitere Vorgehen informiert.

Weitere Meldungen aus der Rubrik:



16.11.2017

Dr. Gregor Schmid-Tobolar, Romed-Kliniken, in der Süd-Wirtschaft

Seine Abteilung in der Romed-Klinik in Rosenheim...
[ zum Beitrag ]

31.05.2017

Neue Abteilung des RoMed Klinikums Rosenheim

Die Patienten der Mund-, Kiefer- und plastischen...
[ zum Beitrag ]

10.04.2017

Gemeinsam Gehen

Sterben gehört zum Leben, und dennoch...
[ zum Beitrag ]

20.03.2017

Teddybär-Krankenhaus in Rosenheim

Das erste Teddybär-Krankenhaus in Rosenheim hat von...
[ zum Beitrag ]

21.02.2017

Grippeimpfstoff wirkt nicht - Influenza hat Oberbayern im Griff

Husten, Schnupfen, Kopfweh und Halsweh. Eine...
[ zum Beitrag ]

20.02.2017

Krebszentrum in der RoMed Klinik Rosenheim

Krebs. Bei dieser Diagnose bricht für den...
[ zum Beitrag ]

02.02.2017

Mit den Klinik Clowns unterwegs

Wenn Kinder ins Krankenhaus müssen, dann sind es...
[ zum Beitrag ]

12.01.2017

Erstgebärende werden immer älter

Eine Schwangerschaft ist wohl mit das...
[ zum Beitrag ]

10.01.2017

Einweihung neues Südbettenhaus RoMed-Klinik Prien am Chiemsee

Für die Pantienten und Mitarbeiter der RoMed...
[ zum Beitrag ]